BBRV Drahtstauchmaschine

DSH8

 

Aufbau

Bei der Konstruktion der hydraulischen Drahtstauchmaschine wurden die neuesten Erkenntnisse der BBRV Stauchtechnik berücksichtigt. Optimaler Verformungsablauf und höchste Massgenauigkeit haben zu einer weiteren Verbesserung der Qualität der BBRV Stauchköpfe geführt. Sie weisen eine besonders sorgfältige Ausbildung der Auflagezone sowie eine geringe Exzentrizität und Rissbildung auf.

Das Stauchwerkzeug ist auf der Maschine gleitend gelagert und wird durch sein Eigengewicht auf der geneigten Laufbahn gegen die Drahtenden gepresst. Dadurch bleibt der Stauchhammer auch bei unterschiedlich lang vorstehenden Drähten stets in Kontakt mit deren Enden und die Erzeugung zu kleiner Stauchköpfe infolge Unachtsamkeit ist ausgeschlossen.

Das Stauchwerkzeug ist oben offen, damit der Draht leicht zwischen die Klemmbacken gelegt werden kann. Die Stellung des Drahtes ist gut sichtbar. Sollte er gleichwohl falsch zwischen den Klemmbacken eingelegt worden sein, verhindert eine Sicherheitseinrichtung das Arbeiten der Maschine.

Einsatz

Die hydraulische Drahtstauchmaschine Typ DSH 8 wird zur Herstellung von BBRV Stauchkäpfen an Spannstählen bis 8 mm Durchmesser verwendet. Grosse Stauchleistung, einfache Bedienung und Anpassungsfähigkeit sind in dieser Maschine vereinigt.

Arbeitszyklus

Der automatisch ablaufende Stauchvorgang wird durch einen elektrischen Schalter ausgelöst, der sich am Griff für das Verschieben des Stauchwerkzeuges befindet. Das eingebaute Manometer zeigt Klemm- und Stauchdruck an, welche sich auf einfache Weise genau einstellen lassen. Ein Zählwerk registriert die Anzahl der Stauchköpfe und erleichtert die Uberwachung der Maschinen-Wartung. Für die Verwendung auf Baustellen kann das Stauchwerkzeug vom Antriebsteil abgenommen und in günstiger Stellung aufgehängt werden. Der Antrieb wird vom Stauchwerkzeug aus ferngesteuert. Die robuste Konstruktion der Maschine und die Verwendung bewährter hydraulischer und elektrischer Elemente gewährleisten einen störungsfreien Betrieb und erfordern ein Minimum an Wartung.

Drahtstauchmaschine

Normalausrüstung

Fahrbare Antriebs- und Steuereinheit mit Hochdruck- und Niederdruckpumpen. Öltank mit Filter und Ölstandsanzeiger. Spritzwasserdicht eingebaute elektrische Steuerung. Hydraulische Steuer- und Kontrollorgane kompakt unter Schutzhaube zusammengefasst. Stauchwerkzeug mit Aufhängeplatte und Fernsteuerschalter auf beweglichem Rahmen mit Steuerhebel montiert. Ein Paar Klemmbacken mit Stauchhammer und Einsatz. Hydraulikschläuche und Steuerkabel 3 m.

Zubehör

  • Klemmbacken und Stauchhammereinsätze. Normalerweise vorrätig für Drahtdurchmesser 4, 5, 6,7, 8 mm und 1/4″
  • Ersatzteilsatz
  • Satz Servicewerkzeuge

Bestellungsangaben

Drahtdurchmesser für welchen das Stauchwerkzeug ausgerüstet sein muss.

Gewünschte Zubehörteile

Daten des Netzes, an welches die Maschine angeschlossen wird. (Phasen, Spannung, Frequenz)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.